Der Social Media Prozess:
4. Die Umsetzung

Definieren Sie Ihre Contentstrategie. Was ist die strategische Grundausrichtung und wel¬che Informationen, Botschaften wollen Sie transportieren.

Klären Sie, welche Inhalte im Unternehmen vorhanden sind, welche Aussagen bearbeitet und für die einzelnen Plattformen neu aufbereitet werden müssen und welche Botschaften ggf. von Dritten, von Fans und Kunden kommen können.

Last but not least sollte festgelegt werden, auf welchen Plattformen welche Inhalte veröffentlicht werden und wie diese miteinander vernetzt werden.

Wenn die Prozesse einmal sauber aufgesetzt und mehrfach geübt wurden, dann redu-ziert sich der Aufwand deutlich und die Wirkung / Reichweite steigt.

Organisation – das Social Media Team

Grundsätzlich sollten Sie den Dialog mit Ihren Kunden, potenziellen Zielgruppen oder Stakeholdern nicht Praktikanten oder Auszubildenden überlassen. Diese können Sie bei der Umsetzung unterstützen und einen eigenen Kanal betreiben. Die Verantwortung und die Umsetzung sollten bei kompetenten Ansprechpartnern liegen und im Arbeitsvertrag geregelt werden.

Denken Sie daran, dass die Social Media Verantwortlichen in der Regel das „Gesicht“ nach draußen sind.

Idealerweise ist aus jeder Unternehmensabteilung eine Person im Social Media Team integriert. Das Team sollte gemeinsam lernen mit Social Media umzugehen, das heißt

  1. sich auf verschiedenen Plattformen anmelden
  2. zuhören, zuhören, zuhören

Im Team sollten vorab interne Unternehmensprozesse geklärt werden, beispielsweise was passiert, wenn

  • sich ein Kunde beschwert
  • sich ein Interessent für eine Stelle im Unternehmen bewerben möchte
  • ein Kunde eine Idee zur Produktverbesserung hat
  • ein Blogger, Redakteur negativ über das Unternehmen berichtet
  • das Unternehmen einen Produktfehler gemacht hat
  • der Umgangston auf der Corporate-/Fan-Plattform rauher wird

Sinnvoll ist die Veröffentlichung eines internen Social Media Leitfadens, der mit dem Social Media Team gemeinsam entwickelt wird.

 

1. Monitoring » 2. Strategie » 3. Konzept » 4. Umsetzung » 5. Erfolgsmessung